Blog für kollaborative Denker Plan.
Manage.
Collaborate.

Verwaltung von Softwarefunktionen

Es ist eine schöne Sache, wenn man sein eigenes Produkt für die Arbeitsorganisation verwenden kann. Und genau das tun wir bei Comindware. Mit Comindware Tracker verfolgen wir in unserer Abteilung für Produktmanagement die Produktfunktionen. Im Folgenden erfahren Sie mehr.

Softwarefunktionen und -anforderungen verwalten

Wir verwalten die Produktentwicklung mit einer benutzerdefinierten Version von Scrum Framework, kombiniert mit Goal Directed Design Process für die Zusammenstellung der Produktanforderungen. Goal Directed Design Process basiert auf Personas mit verschiedenen Szenarien. Dass wir all das in Comindware Tracker bringen können ist ausgesprochen hilfreich. Funktionen werden mit Szenarien verbunden, die wiederum auf Personas verweisen. So ist es ganz einfach zu ersehen, wer die Funktion haben möchte und warum. Das unterstützt die Prioritätenvergabe im Backlog und die Planung der perfekten Eigenschaften für die bevorstehende Softwareversion.

In unserem Arbeitsbereich „Produktverwaltung“ gibt es folgende Gruppen:

Produktverwaltung

Mit dem Workflow-Mechanismus definieren wir eine Aufgabenfolge, die jede Funktion auf ihrem Weg von der Idee bis ins fertige Produkt durchlaufen soll. Das heißt: Nachdem der Produktmanager die Umsetzung einer Funktion genehmigt hat, generiert Comindware Tracker automatisch eine Aufgabe für die Prüfung der Lokalisierung und weist sie einem technischen Schreiber zu.

Verwaltung von Softwarefunktionen

Bei der Zusammenarbeit für die Entwicklung von Funktionen arbeiten wir mit Kommentaren. Jeder Beobachter bekommt eine Email-Benachrichtigung sobald ein Kommentar hinzugefügt wird. Wenn wir jemanden mit einbeziehen wollen, der diesen Vorgang zurzeit nicht beobachtet, fügen wir den Betreffenden einfach als Beobachter hinzu. So stellen wir den Fortschritt sicher und gewährleisten eine pünktliche Freigabe des Produkts mit den gewünschten Funktionen. Abgeschlossene Aufgaben können nach Datum gruppiert werden. Damit ist bei den täglichen Scrum-Besprechungen leicht zu erkennen, wer was getan hat. Auch der Bericht für die Zusammenfassung zum Wochenende ist so schnell erstellt.

Mit dem Widget „Funktionen in Bearbeitung, nach Status“ verfolgen wir die einzelnen Stadien der Implementierung von Funktionen:

Funktionen in Bearbeitung

Während der Designphase fügen wir den Funktionen Modelle hinzu, die sich dann meistens während der Definitionsphase verändern. Bei der Dokumentationsverwaltung ist hierbei die Versionierung besonders nützlich: Wir können neue Versionen der Modelle hinzufügen, ohne die alten löschen zu müssen und sehen dann, was sich verändert hat.

file versioning

Mit Comindware Tracker verfolgen wir Produktanforderungen und -funktionen auf transparente und übersichtliche Weise von der Idee bis zur Umsetzung. Das können Sie in Ihrem Unternehmen auch tun.

Comindware Tracker wird mit vorgefertigten Lösungen für die Softwareentwicklung ausgeliefert. Sie können entweder die vorbereiteten Vorlagen verwenden, diese Ihren Unternehmensprozessen anpassen oder Ihre eigenen erstellen.

Um den Arbeitsbereich „Softwareentwicklung“ von Comindware Tracker für die Verwaltung von Anforderungen oder Funktionen zu nutzen, öffnen Sie Administration -> Arbeitsbereiche und fügen die Arbeitsbereichsvorlage Softwareentwicklung hinzu:

Arbeitsbereichsvorlage Softwareentwicklung hinzu

Fügen Sie dem Arbeitsbereich anschließend Teilnehmer hinzu, um deren Zugriffsrechte bestimmen zu können:

Benutzer zum Arbeitsbereich hinzufügen

Wählen Sie dann aus, wer am Workflow beteiligt sein soll und modifizieren Sie die Einstellungen für die Gruppe und die Vorlagen entsprechend. Anschließend wird beim Abschluss einer Aufgabenbearbeitung gemäß den für die Workflow-Schritte festgelegten Regeln die nächste Aufgabe automatisch generiert. Die Vorlagen können Sie ganz einfach ändern, indem Sie Workflows und Formulare benutzerdefiniert anpassen und bestimmte Schritte oder Felder hinzufügen.

Verfolgen Sie den Implementierungsprozess mit benutzerdefinierbaren Widgets. Damit beobachten Sie zum Beispiel die Zahl der im aktuellen Sprint fertiggestellten Funktionen oder vergleichen den geplanten mit dem tatsächlichen Entwicklungsaufwand. Außerdem können Sie mit Hilfe der Expression Language festlegen, welche Parameter Sie verfolgen möchten. Die größten Vorteile sind, dass Sie Comindware Tracker für jede beliebige Methodik benutzerdefiniert anpassen können und dass es sich mit Ihren Unternehmensprozessen zusammen weiterentwickelt.

Veröffentlicht:  in Lösungen, Projektwelt